Konformität und Gruppenzwang

Dieser Hund ist braun.

Das stimmt nicht? Doch. Wenn ich das lange genug behaupte und auch eine Vielzahl anderer Menschen das bestätigen würden, wäre er …natürlich immer noch schwarz.

Aber bei weniger auffälligen Sachen lässt sich ein Effekt beobachten, der sich Konformität nennt. Solomon Asch* wies 1951 nach, dass Gruppenzwang eine Person in ihren Aussagen beeinflussen kann.

Asch verwendete dafür keine Hunde, sondern Linien. In einem Test wurde eine Person eingeladen, in einer Gruppe von Menschen Urteile über die Wahrnehmung von Linien abzugeben. Es wurde eine Linie gezeigt und drei weitere, von denen immer genau eine gleich lang war. Die anderen Anwesenden waren heimlich in die Vorgehensweise eingeweiht und sollten in 12 von 18 Fällen eine falsche Linie als gleich lang benennen. Dabei konnte in etwa einem Drittel der Fälle beobachtet werden, dass die einzige Testperson (die natürlich keine Ahnung von dem Schummel hatte) ebenfalls eine falsche Linie als gleich lang angab. Diesen Effekt hat man jedoch nur gefunden, wenn die Teilnehmer nicht miteinander interagieren durften.

Dabei hat man in späteren Experimenten herausgefunden, dass mehr Konformität erzeugt wurde, wenn die Gruppe größer war.

Nun wird in der Hundewelt wenig über die Länge von Strichen diskutiert. Dennoch möchte ich behaupten, dass der Effekt der Konformität insbesondere auch in sozialen Medien auftritt. Natürlich nicht bei so auffälligen Abweichungen wie einem schwarzen Hund, der angeblich braun sein soll. Dennoch werden Aussagen manchmal unkritisch übernommen oder bestimmte Diagnosen plötzlich häufiger beim Tierarzt nachgefragt. Natürlich spielen in solche Phänomene noch weitere Überlegungen und Effekte hinein (der mere exposure effekt beispielsweise, über den ich demnächst schreiben werde). Wenn so viele schreiben, ein bestimmtes Medikament sei schädlich oder eine bestimmte Trainingsmethode hundertprozentig wirksam, dann wird da schon was dran sein.

Was sagt uns das? Immer schön kritisch bleiben 🙂

*Asch (1951). „Effects of group pressure upon the modification and distortion of judgment“ In H. Guetzkow (ed.) Groups, leadership and men, Pittsburgh, PA: Carnegie Press.

Advertisements