Psychische Erkrankungen des Menschen – auf Hunde übertragbar?

„Ihr Kind hat Untergewicht.“ sagt der Arzt, der der Mutter ihr frisch geborenes Kind in den Arm legt. „Was, das sieht doch aber normal aus?“ fragt die erschrockene Mutter, die ihren 4300 Gramm schweren Jungen kritisch betrachtet. „Ja“, meint der Arzt väterlich, „das Geburtsgewicht für Rinder geht aber bei 20 kg los.“. Verwirrend, oder? Natürlich … Psychische Erkrankungen des Menschen – auf Hunde übertragbar? weiterlesen

Advertisements

Das Denken lenken

  Wenn man mit jemandem ein Beratungsgespräch führt, kann durch die Art und Weise der Fragestellung schon sehr gesteuert werden. Durch Suggestivfragen geben wir unbewusst Inhalte vor, die durch schlichtes Ja oder Nein zu beantworten sind („Ihr Hund hat sicherlich schon einmal grundlos gebellt“ oder etwas unauffälliger „Hat ihr Hund schon einmal grundlos gebellt?“). Hiermit … Das Denken lenken weiterlesen

Supervision – der Blick über den Tellerrand

Im Dezember 2016 durfte ich auf einem Seminar selbst in den Genuss von Supervision kommen und möchte meine Erfahrungen auf den Hundebereich übertragen. Supervision ist das Besprechen eines Falles aus unterschiedlichen Gesichtspunkten unter Anleitung. Ein erfahrener Kollege kann das anleiten oder eben jemand, der als Supervisor tätig ist. Besonders dann, wenn ein Fall besonders verzettelt … Supervision – der Blick über den Tellerrand weiterlesen

Hilfe, mein Kunde ist komisch!

  Ich habe eine Weile überlegt, wie ich dieses Thema angehe. Worüber ich nicht schreiben möchte, ist, wie psychische Störungen erkannt werden. Diagnostizieren dürfen Psychologen, Psychotherapeuten und Ärzte. Letztendlich ist eine Diagnose auch nur für eine Therapieentscheidung interessant. Für Dienstleister ist die wesentlich interessantere Frage: Wie gehe ich mit diesem Menschen um? In Seminaren lasse … Hilfe, mein Kunde ist komisch! weiterlesen

Problemanalyse: Struktur in unübersichtliche Situationen bringen

Dackel Waldi hat heute seinen großen Tag. Er wird  aus dem Tierheim abgeholt. Zwei junge Zweibeiner packen ihn in eine Box und es geht auf ins neue Leben. Davon weiß Waldi noch nicht viel. Welche Faktoren ab sofort auf ihn einströmen, soll diese (unvollständige) Grafik verdeutlichen: Auf all diese Faktoren hat der Dackel kaum einen … Problemanalyse: Struktur in unübersichtliche Situationen bringen weiterlesen

Gesprächsführung für Hundedienstleister III

Woher weiß ich, wie weit der Hundehalter selbst schon in der Lösung seines Problems vorangeschritten ist? Wie kann ich Veränderungen sichtbar messen? Kann der Hundehalter an der Lösung seiner Probleme selbst beteiligt werden? Wie man Verhaltensänderungen messen kann, wird Inhalt dieses Beitrages sein. Ein Ziel zu benennen, welches erreicht werden soll, fällt relativ leicht. Das … Gesprächsführung für Hundedienstleister III weiterlesen

Gesprächsführung für Hundedienstleister II

In diesem Blog wird es um ein paar grundsätzliche Gedanken zur Verhaltensänderung gehen. Die Grundannahmen sind aus lösungsorientierten Ansätzen entlehnt und es fließen eigene, praktische Erfahrungen ein. Der Begriff lösungsorientiert sagt schon, dass man sich im Beratungsgespräch auf die Lösung orientiert. Das klingt zunächst plausibel, jedoch meinen viele Kunden, ihr Problem sehr exakt in allen … Gesprächsführung für Hundedienstleister II weiterlesen

Gesprächsführung für Hundedienstleister I

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie ihre Kunden nach ihrer gemeinsamen Trainingsstunde weiter verfahren? Was geht ihnen durch den Kopf, was haben sie aus der Stunde wirklich mitgenommen? Wie reagiert das Umfeld auf die Veränderungen? Auch wenn man selbst nicht einem systemischen Ansatz folgt, ist alles in Systeme eingebettet. Selbst wenn es im Training … Gesprächsführung für Hundedienstleister I weiterlesen

Beziehungstypen in der Beratung

„…ich würde ja, aber….“  Wer mit Menschen beratend arbeitet – also auch Hundetrainer, Tierärzte und andere Hundedienstleister – wird es kennen: Ein neuer Klient hat einen Termin vereinbart und es kommt zum ersten Beratungsgespräch. Noch ist alles offen und man schaut gespannt, wie das Gespräch verlaufen wird. Es ist dann noch nicht bekannt, wie gut … Beziehungstypen in der Beratung weiterlesen